Großes Bowlingturnier

Während andere noch gemütlich am Frühstückstisch saßen, standen am letzten Sonntag viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene des HSI e.V. zeitig auf, um pünktlich am traditionellen Bowlingturnier im Fit und Fun Gesundheitspark Eberswalde teilzunehmen.

Auf insgesamt acht Bahnen wurden bewährte und neue Wurftechniken ausprobiert. Manchmal kullerte auch eine Träne, wenn die Bowlingkugel nicht so wollte, wie sie sollte. Aber auch hier gilt: „Übung macht den Meister!“.

So gibt es dank der Kooperationsvereinbarung noch viele Sonntage, an denen jeder sein Können verbessern kann.

Faschingsparty in der WG "Horizont"

Während der Winterferienwoche fand in der WG „Horizont“ die erste Faschingsparty statt. Nach einem ausgiebigen Frühstück und vielen tollen Leckereien gab es verschiedene Faschingsutensilien und die Kinder konnten sich verkleiden.
Bei viel Musik und Konfetti wurde getanzt, gespielt und gesungen. Natürlich durfte eine Polonaise nicht fehlen. Die Kinder hatten viel Spaß.

Viele Grüße aus Wriezen
Die Erzieher & Kinder der WG „Horizont“

Begegne den richtigen Ansprechpartnern - Starte gut begleitet und entspannt mit deiner Wunschausbildung durch

Das Haus Sozialer Integration e.V. stellte sich beim 27. Berufemarkt am OSZ II Barnim vor

Mit einer großen Portion guter Laune und Motivation bauten wir gemeinsam, neben 170 anderen Betrieben, am Vormittag des 20.01.2024 unseren Stand im 2. Obergeschoss des Oberstufenzentrums auf.

Viele Interessenten hatten nicht nur an den stilvollen „HSI e.V.“ Kugelschreibern Interesse, sondern erkundigten sich wissbegierig nach Ausbildungsmöglichkeiten und Praktika in unserem Träger.

Auch wenn die SchülerInnen noch eine längere Ausbildungszeit vor sich haben, könnten sie perspektivisch unsere potenziellen KollegenInnen werden.

Wir hatten Freude am Austausch mit SchülerInnen, Lehrkräften, Eltern und Kooperationspartnern.

 

Praxisanleiterinnen:

Claudia Knopp, Michelle Schütze, Stephanie Helfensteller und Wendi Hasa

 

Ausflug in den Hollandpark

Die Kinder der Wohngruppe „Horizont“ genießen den Winter auch draußen. Ein Ausflug in den Hollandpark stand auf unserem Plan. Vor Abfahrt wurden die Schlitten ins Auto geladen und auf ging es nach Panketal. An diesem Tag hatte eine Eisbahn zum Schlittschuhfahren geöffnet. Einige Kinder hatten zum ersten Mal Eislaufschuhe an. Mit Hilfe tierischer Unterstützung wurden viele Runden auf der Eisfläche gedreht. Das war ein riesen Spaß!

Die Kinder und Erzieher der Wohngruppe „Horizont“ Wriezen

Wir sagen DANKE...

… für die ganz tollen Geschenke und Geldzuwendungen!

Das Haus Sozialer Integration e.V. wünscht allen ein glückliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Optic Ortel
Bad Freienwalde
Karl-Marx-Straße 22
16259 Bad Freienwalde

Kaufland Bad Freienwalde
AP: Herr Quandt
Eduardshof 3
16259 Bad Freienwalde

STRABAG AG
Direktion Nord-Ost
Sitz: Neuenhagen bei Berlin
Zum Erlenbruch 2
15366 Neuenhagen
AP: Herr Maks und Herr Kralisch

Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG
AP: Frau Peggy Hofmann
Ahornstraße 6
GVZ Freienbrink
15537 Grünheide (Mark) OT Freienbrink

Wunschbaum-MOL & Weihnachtswichtel-Familien
AP: Frau Antje Grimmer &  Eltern der Katholischen Grundschule St. Hedwig
Hermannstraße 13
15370 Petershagen

Tarife-Guru
AP: Herr Christian Rassow
Königstraße 46
16259 Bad Freienwalde

Familie Saß aus Hohenwutzen

Jahresrückblick Familienhaus „Wegweiser“

Ab jetzt wird draußen gekocht …

  • Matschküche für HSI e.V. „Familienhaus Wegweiser“ kommt aus Blütenberg

Die Aufregung auf beiden Seiten war groß. Alle Familien aus dem Haus waren informiert und versammelten sich im Hof-Garten. Pünktlich, wie die Maurer, kamen, um 15 Uhr die freundlichen Mitarbeiter der Holzwerkstatt der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal (Beschäftigungs- und Bildungsbereich „Am Blütenberg“) unter der Leitung von Tobias Schönebeck.

Unter den staunenden Blicken der Eltern, Kinder und Mitarbeiterinnen und mit exaktem Augenmaß wurde die selbstgebaute Matschküche unterm Apfelbaum aufgestellt. Die erste Ausstattung: 2 Kochplatten, kleine Schalter, zwei kleine Regale und eine Spüle mit Holzarmatur und Kochlöffeln! Alles aus geschliffenem und fein lasierten Holz in liebevoller Handarbeit hergestellt! Gummibärchen waren schon „vorgekocht“ und machten die Runde. die Kinder standen sofort an Herd und Spüle. Zwei alte Kochtöpfe standen schnell parat (gespendet von einer Mitarbeiterin). „Ist das schön zu sehen, wie sich alle freuen!“, sagte Mike D. aus Blütenberg im Gehen.

Noch als die Holkünstler längst wieder unterwegs nach Hause waren, gab es Löwenzahn-Sand-Suppe für alle. Beide Herdplatten waren abwechseln von den kleinen Köchen heiß begehrt. Aus geschliffenen Holzresten wurde sofort Zubehör gebaut und bemalt. Das im Garten stehende Schlauchboot und der kleine Rasenhügel wurden in das Spiel einbezogen. Erst kurz vor dem Abendessen löste sich die Spielzeit auf.

Wir danken sehr für diese tolle Spende, ja, Sie haben richtig gelesen, dieses kleine Kunstwerk wurde uns von der Blütenberger Holzwerkstatt geschenkt.

Im Namen des HSI e.V. sagen alle Kinder, Eltern und Mitarbeitenden herzlich: DANKE.

Können wir hier immer Abendbrot essen? – Weihnachtsfeier des Familienhauses

Das adventliche Beisammensein mit allen unseren 6 Familien (5 Mütter und 1 Vater mit insgesamt 10 Kindern zwischen 1 und 11 Jahren) führte uns in das Gäste- und Tagungshaus „Die Malche“. Zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde in einem idyllischen Tal gelegen, können Gäste hier einkehren, gern auch Gruppen nur für eine feine Mahlzeit.

T. kam mit seiner Mutter als Erster an, er sah sich im Raum und an der festlich geschmückten Tafel um, er war still, was sonst gar nicht seine Art ist, und sagte: „Mama, können wir hier immer Abendbrot essen?“ Er wollte ein Sandwich. Und dann sah ich Kloß, Rotkohl und Hühnchen auf seinem Teller und lächelte vor mich hin. M. (1,8 Jahre) aß mit geschlossenen Augen und genoss sichtlich, was er da im Mund hatte.

Wir hatten uns für ein Menü aus Kürbissuppe, Hähnchen oder Ente mit feinen Beilagen und einem winterlichen Eis-Dessert entschieden. Der ganze Raum war nur für uns vorbereitet. Wie gut, so konnten wir uns sehr wohlfühlen, denn unsere lebendige Geräuschkulisse störte niemanden. Wahrscheinlich hat dieser Raum in seinem langen Leben nie so viel lachen, schreien, wohliges Seufzen, singen, stampfen, brüllen und erzählen in einer Stunde erlebt.

Es hat allen sehr gut geschmeckt und einer krank gewordenen Familie hat das Mitgebrachte zuhause gemundet.

Wir danken dem Team der Malche und können diesen Ort sehr empfehlen. Wenn es wärmer ist, lohnt es sich früher zu kommen: ein großer Garten mit kleinen Spielplätzen, Bodentrampolin und Wasserstelle lädt zum Verweilen und Erkunden ein. Von hier aus kann man den Bismarckturm besteigen, übernachten oder mit der ganzen Familie ein Fest feiern.

Familien, Kinder und Teams des HSI e.V. sind besonders willkommen J.

Lasst Euch vom Gästebüro beraten: 03344-429780, info@malche.net, www.malche.net,

Gäste-und Tagungshaus DIE MALCHE, Malche 1, 16259 Bad Freienwalde

Laternenfest 2023 Kita "Insel"

Ein unvergessliches 2. Laternenfest in der Kita und Hort Neuenhagen

Am Abend des 10.11.2023 versammelten sich die aufgeregten Kinder und Eltern der Kita und des Hortes Neuenhagen zu einem ganz besonderen Ereignis – unserem eigenen Laternenfest. Wochenlang hatten sich die Kinder und Erzieher darauf vorbereitet und nun war es endlich soweit. Mit strahlenden Augen und voller Vorfreude waren die Kinder bereit, ihre kunstvollen Laternen zum Leuchten zu bringen und gemeinsam eine magische Atmosphäre zu schaffen.

Am Waldsportplatz Neuenhagen versammelten sich etwa 150 Kinder, Eltern, Geschwister, Erzieherinnen und Erzieher mit bunten, liebevoll geschmückten Lichtern und Laternen. Die Spannung war förmlich spürbar, als die ersten Klänge von Laternenliedern erklangen und die Jugendfeuerwehr Neuenhagen bei ihrem ersten Lauf mit echten Feuerfackeln voranging. So starte der Laternenumzug durch die umliegenden Straßen. Nicht nur die Feuerwehr begleitete. Als besonderen Höhepunkt war diesmal auch ein Landmaschinentraktor und ein Kremser Trecker dabei. Natürlich waren diese mit Lichteffekten verziert.

Die Kinder waren mit strahlenden Gesichtern und voller Stolz dabei. Die Laternen tauchten die Dunkelheit in ein warmes Licht und zauberten leuchtendes Farbenmeer.

Ziel des Umzugs war der Kita Spielplatz. Dieser hatte sich in eine kleine Lichterwelt verwandelt und lud zum Staunen ein. Leuchtring Ziel Wurf, Leuchtbälle im Laub finden, Marshmallow an der Feuerschale erwärmen, auf dem Spielplatz spielen oder beim Kremser Trecker mitfahren – es wurde viel geboten. Auch im diesem Jahr wurde das schönste Lichtobjekt gekürt und insgesamt nahmen 21 Kinder am Wettbewerb teil. Jeder Gast konnte abstimmen und viele hätten gerne mehrere Stimmen vergeben. Sensationell kreative Ideen schmückten den Ausstellungspavillon. Sieger waren alle Teilnehmer. An den Ess- und Getränkeständen stärkten sich die Besucher mit Deftigen, Sauren und Süßen.

Es war ein besonderes Erlebnis für die Kinder, alle kreativen Lichtobjekte leuchten zu sehen und gemeinsam eine fröhliche Atmosphäre zu erleben. Durch die aktive Beteiligung der Kinder, Eltern, und allen Kita/Hort Mitarbeitern wurde das Fest zu einem unvergesslichen Ereignis. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt der Feuerwehr Neuenhagen (Unterstützung beim ganzen Fest), Familie Seeger (Landmaschinen Traktor), Matthias Woitke, Alexander Mahlitz (beide Kremser Trecker) und der Eberswalder Wurst GmbH (Sponsoring Bratwurst).

Wir sind dankbar für diese wunderbare Gelegenheit, den Zusammenhalt und die Freude in unserer Kita und dem Hort zu stärken.

„Rück die Dinge ins richtige Licht und sie werden leuchten.“

Euer leuchtend-blickendes Kita- und Hortteam

Danke schön!

Die Mütter, Kinder und Betreuer der MuKi „Insel=Zeit“ bedanken sich herzlich bei der Geschäftsführung für die Zuwendung in Höhe von 100€ pro Klient. Am 11.11.2023 machten sich unsere Mütter und Kinder auf den Weg in das Hoftheater nach Bad Freienwalde und schauten sich das Puppenspiel „Elli und der Dino“ an. Groß und Klein waren von der Vorstellung begeistert.  Anschließend ging es noch ins Restaurant zum gemeinsamen Abendessen als krönender Abschluss eines schönen Tages!

Mutter-Kind-Einrichtung „Insel=Zeit“

Bock auf Zoo

Unter diesem Motto beteiligten sich die Kinder und Jugendlichen an der diesjährigen Aufräumaktion im Tierpark Eberswalde. Nicht für jeden war das frühe Aufstehen am Samstag ganz leicht, um auch pünktlich um 9.00 Uhr mit vielen anderen Besuchern den Tierpark von zahlreichen Blättern, Ästen und vertrockneten Pflanzen zu befreien.

Die Freiwilligenarbeit wurde mit Erbsensuppe, Bockwurst, Knüppelkuchen und Getränken sowie gemeinsamer Freude und Spaß belohnt.

Für die Kinder und Jugendlichen sowie für die Pädagoginnen war es eine Gelegenheit, auch einmal etwas ohne Geld zurückzugeben. So freuen wir uns immer, wenn durch Spenden besondere Projekte unterstützt werden.

Dieses Mal konnten wir Einsatzbereitschaft und Muskelkraft spenden!

Wohngruppe „mittendrin“ Eberswalde

Hofputz der "Fibsis"

Im Projekt „Familien im Blick“ findet neben vielen anderen besonderen Tagen und gemeinsamen Aktivitäten auch immer der alljährliche große Hofputz im Herbst statt. Dazu treffen wir uns gemeinsam im Hof, um unsere schönen Beete winterfest zu machen, die Steine vom Moos zu befreien und unser schönes „WHG“ Objekt von außen zu säubern. Bei fetziger Musik wurde gemeinsam gegraben, geputzt und gefegt. Alle Mütter und Kinder waren motiviert dabei und haben zur tollen Stimmung beigetragen.

„…denn Familie heißt, wir schaffen es gemeinsam.“

Trailer zum Musical "Aladin"

Ein umfangreiches Musicalprojekt fand mit Kindern und Jugendlichen der heilpädagogischen Wohngruppen „Vier Pfoten 1 und 2“ und „Ankerplatz“, der Wohngruppe „Horizont“ sowie der Wohngruppe „Insel=Zeit“ statt. Innerhalb der Arbeit des Förderbereichs wurde das Musical „Aladin“ eingeübt. In vielen Wochen fertigten die Teilnehmer*innen Requisiten an, erstellten Bühnenbilder, lernten Texte, nahmen Lieder auf und choreografierten einen Abschlusstanz. Das Projekt endete mit einer erfolgreichen Aufführung.

Förderbereich

Gartenzeit

In der Wohngruppe „Vier Pfoten“ haben die Kinder Beete angelegt.

Radieschen, Pfefferminze, Tomaten, Gurken, Salat, Kartoffeln und Kräuter sollen nun geerntet werden.

WG „Vier Pfoten“

Immer mittwochs

Im Rahmen der wöchentlichen Gruppenrunde haben sich die Kinder und Jugendlichen der Wohngruppe „mittendrin“ mit einem Kugelbahnsystem beschäftigt.

Der Auftrag lautete:
„Baut gemeinsam eine Murmelbahn aus 54 Teilen, wobei alle Teile verbaut sein müssen und die Murmeln hindernislos vom Anfang bis zum Ende rollen!“

Nach 20 Minuten Chaosbau entwickelten die Kinder und Jugendlichen einen Plan. Rollen wurden neu verteilt, kreative Ideen fanden Gehör und gemeinsam löste die Gruppe ihre Aufgabe!

Wiederholungsgefahr!!!

WG „mittendrin“