Projektarbeit im Förderbereich Bralitz

Die Kinder der heilpädagogischen Wohngruppe „Ankerplatz“ beschäftigten sich im Förderbereich mit der im Juni beginnenden Fußball-EM 2016. Es wurden in der Arbeitsgemeinschaft „Kreatives Gestalten“ Flächen, die die Fahnen der teilnehmenden Länder darstellen, aus Filzwolle in der Nassfilztechnik angefertigt. Neben der Förderung taktiler, visueller und olfaktorischer Wahrnehmungsleistungen schulten die Kinder auch ihre Feinmotorik und Fantasie. Geografische Kenntnisse, wie Lage der Länder und ihre Hauptstädte waren interessant. Das Gesamtprojekt schmückt jetzt den Flur der Wohngruppe.
 
Heilpädagogin
Sylvia Rüdiger

Auch Streiten will gelernt sein!

Vom 22.03. bis zum 26.03.2016 unternahmen wir eine Gruppenfahrt in die Lüneburger Heide. Auf einem urigen Bauernhof verbrachten wir schöne und turbulente Stunden. Bevor es in das Spielmuseum nach Soltau ging, übten wir uns theoretisch im Konflikte lösen. Das war sehr spannend und auch lustig. Am Abend halfen wir auf einem Bauernhof mit Milchwirtschaft. Dort fütterten wir die Kälbchen und „rasten“ mit dem Traktor durch die Ställe. Am nächsten Tag ging es in den Heidepark Soltau. Mit Wind und ein paar Sonnenstrahlen fuhren wir mutig alle Attraktionen. Zwischendurch konnten wir unser neuerlerntes Wissen zum friedvollen Problemlösen immer wieder anwenden, denn Problemchen gab es genug in der Gruppe. Fast ausgeschlafen ging es dann am Freitag in den Serengetipark. Dort sahen wir u.a. verschiedene Antilopenarten, eine beeindruckende Löwenherde und erlebten freche Affen. Wieder auf dem Bauernhof spielten wir am Abend „activity“ - wobei wir eigentlich tagsüber schon aktiv genug waren. Bevor es am Samstag nach Hause ging, fanden wir auf dem Bauernhof unser Osternest. Komisch, dass der Osterhase in der Heide früher unterwegs war.

Wohngruppe „mittendrin“

Ausstellungseröffnung „anders? - cool!“

Am 05.04.2016 wurde in unserem Haus die Ausstellung „anders? - cool!“ des „jmd„(Jugendmigrationsdienstes) eröffnet. Unter den Teilnehmern waren neben der Vertreterin des „jmd“ für den Landkreis Märkisch-Oderland, der Bürgermeister unserer Stadt und der Lokalredaktion der Märkischen Oderzeitung, sowie einige Vertreter der Schulen und Interessierte aus unserem Träger.

Unsere Geschäftsführerin Frau Pauls begrüßte die Teilnehmer und eröffnete die Ausstellung mit ein paar kurzen Dankesworten, bevor sie die Anwesenden in das Thema dieser Wanderausstellung führte: „Wie fühlt es sich an, in ein neues Land zu kommen? Wie erleben Jugendliche kulturelle Verschiedenheiten? Welche Hürden gelten zu überwinden?“ Auch sprach sie über die Parallelen zu den in unsere Obhut gegebenen Kindern und Jugendlichen, bevor Dr. Serno, Psychologe unseres Vereins und Mitinitiator der Ausstellung die erste Führung durch die Ausstellung begleitete.

Die Ausstellung ist noch bis zum 14.04.2016, werktags zwischen 9.00 und 15.30 Uhr hier in unseren Räumen in der Karl-Marx-Straße 12 in Bad Freienwalde zu sehen.

Projekt-Start „Familienhaus“ in Eberswalde April 2016

Wanderausstellung Anders? - Cool!

Zur Website Anders?-Cool!...In der Zeit vom 05.04.2016 bis zum 14.04.2016 wird in den Räumen des
Hauses Sozialer Integration e.V. in der Karl-Marx-Str. 12 die Ausstellung
„anders? – cool!“ zu sehen sein.
 
Anders und cool Wie fühlt es sich an, in ein neues Land zu kommen? Wie erleben Jugendliche kulturelle Verschiedenheiten? Welche Hürden gelten zu überwinden?
 
Diese Wanderausstellung ist anders, sie ist cool. Sie spiegelt die Sorgen, Freuden und Hoffnungen von zugewanderten Jugendlichen wider. Zugleich werden die Angebote und Integrationshilfen der bundesweit rund 430 Jugendmigrationsdienste vorgestellt.
 
Integration erleben Authentische Fotos und Interviews von Jugendlichen mit Migrationshintergrund machen die Ausstellung lebensnah und lebendig. Elektronische Medien – Spiele, Musik, Filme und andere interaktive Elemente sprechen junge Menschen besonders an.
 
Kooperation intensivieren  Die Wanderausstellung „anders? – cool!“ ist ein Angebot für Jugendmigrationsdienste und Netzwerkpartner. Sie richtet sich an Jugendliche (ab 12 Jahre) und junge Erwachsene, an Pädagoginnen und Pädagogen, Politikerinnen und Politiker sowie an engagierte Bürgerinnen und Bürger. 
 
Die Ausstellung ist vom 05.04.2016 bis zum 14.04.2016 werktags von
9.00 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Download:  Flyer „anders? – cool!“